Kreisgruppe Heidekreis

Walsroder Obstradler

Der Walsroder Obstradler ist in der Laufzeit des LEADER-Projektes „Streuobst-Kulturlandschaft-Heidekreis“ (2018-2020) entstanden, einem regionalen Kooperationsprojekt der Naturschutzstiftung Heidekreis, dem BUND Heidekreis und den drei LEADER Regionen Vogelpark-Region, Hohe Heide und der Naturparkregion Lüneburger Heide.

Ziel des Projektes ist der Erhalt, die Pflege, die Neuanlage und die Instandsetzung von regionalen „alten“ Streuobstwiesen mit standorttypischen Obstorten. Aber auch die Vermittlung ihrer Bedeutung für Natur und Landschaft ist Ziel des Projektes. Neben Umweltbildungsmaßnahmen ist so auch die Idee des Walsroder Obstradlers entstanden, einem Radweg von Streuobstwiese zu Streuobstwiese und wegbegleitenden Obstbäumen in verschiedenen Entwicklungsstadien.

 

Immer dem Apfel nach

Der offizielle Startpunkt der Route befindet sich im Fuldepark zwischen Rathaus und Stadtbücherei. Die gesamte Strecke ist in beide Richtungen ausgeschildert, folgen Sie dem Logo - bzw. den Radwegschildern.

Den Flyer mit Karte zum Obstradler können Sie hier als PDF herunterladen.

Auf der Routenplaner- und Navigations-App komoot finden Sie den Obstradler ebenfalls.

GPX-Datei

 

Infotafeln am Obstradler

Infotafel 8 am Obstradler in Fulde

Insgesamt 11 Infotafeln stehen entlang des Weges, zu einigen muss man einen kleinen Abstecher machen, siehe Karte. Themen wie "Von der Blüte zum Apfel", "Die Streuobstwiese im Jahresverlauf", "Der Hochstamm - Lebensraum vieler Tiere" und viele weitere sind hier in Wort und Bild dargestellt.

Wer zusätzliche Infomationen wünscht oder als Gruppe eine geführte Radwanderung möchte, kann sich gern an die Ortsgruppe Walsrode wenden.

BUND-Bestellkorb